Mit gesundem Superfood kann Essen so einfach sein

Um den Artikel zu lesen einfach auf die Abbildung klicken – VitalimAlltag*

Hier der hippe Smoothie aus dem Supermarkt, dort der Proteinshake und dazu die A-bis-Z-Vitalpillen aus der Apotheke – sieht so gesunde Ernährung aus? Nein, meint Ernährungswissenschaftlerin und Heilpraktikerin Ute Jentschura aus Münster. „Fertigprodukte und Tabletten können eine gesunde Ernährung in der Regel nicht ersetzen – so verlockend der Gedanke auch ist.“ Viel sinnvoller sei es, den täglichen Speiseplan möglichst abwechslungsreich zu gestalten und gezielt auf Lebensmittel zu setzen, die von Natur aus echtes Superfood sind.

 

Natürliche Vielfalt statt bunter Pillen
Vor allem pflanzliche Lebensmittel liefern eine ausgeklügelte Kombination aus Vitaminen, Mineralstoffen, wertvollen Fetten, bekömmlichen Eiweißen und sättigenden Kohlenhydraten. „Der Körper bekommt dadurch alles, was er für starke Abwehrkräfte braucht“, sagt Ute Jentschura. Ein weiterer Vorteil dieser vollwertigen Ernährung: „Sie ist basenbildend und verhindert die Übersäuerung des Organismus.“ Saure Stoffwechselprodukte entstünden etwa durch verarbeitete Lebensmittel, weißes Mehl und Zucker. „Sie wirken auf unsere Zellen wie Blockaden und lagern sich als Schlacken im Gewebe ab.“ Abwehrschwäche, erhöhte Entzündungsneigung und Übergewicht gehörten zu den Folgen.

 

Obst, Gemüse, Nüsse und Sprossen dagegen fördern ein gesundes basisches Milieu. „Außerdem kombinieren sie Nährstoffe klüger als chemische Nahrungsergänzungsmittel“, erklärt die Expertin. „Man weiß heute, dass besonders die Farb- und Aromastoffe aus Obst und Gemüse ganz entscheidend auf unser Immunsystem wirken.“

 

Die besten Tipps der Ernährungswissenschaftlerin:
– Der tägliche Speiseplan sollte überwiegend vegetarisch sein. Besonders nährstoffreich sind saisonale und regionale Produkte, am besten aus Bio-Anbau. Leckere Ideen gibt es zum Beispiel unter p-jentschura.com. Über die Website kann auch das Kochbuch „Basisch kulinarisch“ (10 Euro) mit vielen Tipps zu ausgewogener Ernährung angefordert werden.

– Saaten, Keimlinge und Sprossen sind kleine Kraftpakete und werten jede Mahlzeit auf. Sinnvoll können zusätzlich natürliche Nahrungsergänzungsmittel sein, die als Granulate erhältlich sind, etwa „Wurzelkraft“ (Bioladen). Sie liefern einen Mix aus Inhaltstoffen von über hundert Früchten, Gemüsen, Blütenpollen und Kräutern.

– Gemüse sollte möglichst schonend gegart werden, im Dampfkorb oder auch im Wok.

– Tierische Produkte, Zucker, Kaffee und verarbeitete Lebensmittel sollten maximal ein Fünftel der täglichen Ernährung ausmachen.

– Das beste Getränk ist Wasser. Rund zwei Liter dürfen es pro Tag sein. Ein Apfelschnitz oder ein Spritzer Zitrone bringen Geschmack ins Glas.(djd)

 

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: >>> Wie können wir durch unsere tägliche Ernährung unser Immunsystem stärken?“  Link geht zum Artikel von Vital-im-Alltag.

 

Hier der hippe Smoothie aus dem Supermarkt, dort der Proteinshake und dazu die A bis Z-Vitalpillen aus der Apotheke – sieht so gesunde Ernährung aus? Nein, meint Ernährungswissenschaftlerin und Heilpraktikerin Ute Jentschura aus Münster. „Eine gesunde Ernährung kann das in der Regel nicht ersetzen.“ Viel sinnvoller sei es, den täglichen Speiseplan möglichst abwechslungsreich zu gestalten und gezielt auf Lebensmittel zu setzen, die von Natur aus echtes Superfood sind. Dazu gehören vor allem pflanzliche Produkte, regional und aus Bio-Anbau. Rezeptideen liefert zum Beispiel p-jentschura.com. Über die Website kann auch das Kochbuch „Basisch kulinarisch“ (10 Euro) mit vielen Tipps zu ausgewogener Ernährung angefordert werden.(djd)

…….. Ende des Artikels ……..

 

 

Die Grundversorgung mit Nährstoffen sollte unserem Körper täglich dabei helfen zu entsäuern, entgiften, entschlacken. Sie sollte ihn auch bei den vielen Aufgaben, die für die Gesunderhaltung notwendig sind unterstützen. Wir fühlen uns vital und fit wenn wir uns optimal ernähren, bewegen und entspannen. Die Empfehlung von offizieller Seite lautet mindestens 5 mal am Tag frisches Obst und Gemüse, am besten aus biologischem Anbau, zu sich zu nehmen. Im stressigen Alltag sieht das für sehr viele Menschen aber oft ganz anders aus.

Dies ist auch ein Grund, warum hochwertige Mikronährstoffe natürlichen Ursprungs, so bedeutend für mehr Vitalität und Wohlbefinden sind.

3 Dinge können uns bei der Grundversorgung behilflich sein.

  1. Optimaler Schutz für die Zellen
  2. Spezielle Omega-3-Fettsäuren, die reich an EPA und DHA sind ( frei von Schadstoffen ! )
  3. Ein täglicher Shake voller Vitalstoffe, Vitamine, Mineralstoffe … – Ballaststoffe und Darmbakterien sorgen für eine sanfte Reinigung des Darms.

Vom Zahnarzt kennen wir den Spruch „Vorbeugen ist besser als Bohren“. Wer bis ins hohe Alter vital, fit und unabhängig sein will sollte sich rechtzeitig mit dem Vorbeugen, der Prävention, beschäftigen, damit er sein Leben möglichst lange genießen kann.

 

Alle, die das Thema interessiert, die mehr darüber erfahren möchten und wissen möchten wie man rund um die Uhr gesund bleiben kann, können den Artikel, mit interessanten Hintergrundinformationen, >>> „So kann man rund um die Uhr gesund, fit und vital sein“ von vital-im-Alltag lesen.

……………….

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.